Donnerstag, 25. Oktober 2012

Leckeres Quittengelee...

...ich weiß, es ist Geschmackssache. Aber ich finde Quittengelee sehr, sehr köstlich und habe mich dieses Jahr wieder über die Quitten hergemacht.

 
Nachdem der Baum mit 3 vollen großen Eimern geplündert war, ging es erst einmal an die weniger schöne Aufgabe, die Früchte von ihrem "Flaum" zu entfernen. Dieser enthält Bitterstoffe und ist deshalb gründlich zu entfernen. Ich verwende dazu Küchenkrepp.


Geschafft!! So, nun die Quitten waschen, Stiel und Blüte entfernen und mit viel Kraft und einem scharfen Messer grob zerkleinern. Aber bitte auf die Finger aufpassen!

 
Jetzt wird es leichter. Die Früchte mit Wasser bedecken, aufkochen lassen und zugedeckt weich köcheln (ca. 1Std.).

 
Ein großes Sieb o.ä. mit einem angefeuchteten Mulltuch (Mullwindel) oder waschbarem Küchentuch auskleiden und den gesamten Topfinhalt hineingeben. Am besten alles über Nacht abtropfen lassen und am nächsten Tag das Tuch samt Inhalt kräftig ausdrücken.


Den aufgefangenen Saft abmessen und mit entsprechender Menge Gelierzucker (ich verwende meist 2:1 Gelierzucker) nach Packungsanweisung kräftig aufkochen.
In den Saft gebe ich auch den Mark einer Vanilleschote.
Aber immer schön rühren sonst brennt es an!
Ca. 3-4 Minuten spudelnd kochen und dann eine Gelierprobe machen. D.h. ein wenig Quittenflüssigkeit aus dem Topf, auf einen Teller geben und schauen ob es wirklich Gelee wird. Meist ist dies aber bei Quitten kein Problem. Wird es nicht fest, kann mit 1 Päckchen Zitronensäure nachgeholfen werden. 


Ist nun die Gelierprobe in Ordnung, kommt das heiße Gelee rasch in vorher heiß ausgespülte Gläser. Diese verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen, danach wieder umdrehen und abkühlen lassen.
 
Na dann, Guten Appetit!
 
Aus meinen 3 Eimern Quitten habe ich 30 Gläser Gelee gekocht.
Dies sollte doch bis zur nächsten Quittenernte reichen!
 
An alle, die mein leckeres Gelee schon probiert haben ganz liebe Grüße :O)
 
Eure Sandra
 

Kommentare:

  1. Ich bin einer von denen, die es probieren durften und es ist köstlich. Aber wie du
    schon gesagt hast Quitten sind Geschmackssache.
    Übrigens gefallen mir die neuen Weihnachts-utensilos sehr gut. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sandra, mein Quittengelee ist auch schon zur Hälfte alle. Mir schmeckt er auch supi, auch der Kleine ist sie.
    VG aus dem Schnee ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen lieben Kommentar.
Lg Sandra